Typografische Colaboration


Typografischer Kalender 2023


12 MONATE - 12 BUCHSTABEN - 12 PRESSENDRUCKER

 

Der TYPO-graphische Kalender für 2023 – angeregt und kontaktreich organisiert von der Offizin Schwarze Kunst in der Offizin-Werkstatt – ist bei allen teilnehmenden Werkstätten zu haben.

 

12 Pressendrucker-Kollegen erarbeiteten im Homeoffice

12 typografische Blätter, die sich einem von 12 Buchstaben widmen. Dafür suchten sich die Kollegen jeweils einen, „ihren“ Buchstaben aus, den sie humorvoll, zeitkritisch, sachlich, verspielt oder wie auch immer verarbeitet haben.

 

Ihre fertigen Monatsblätter schickten die Werkstätten an die Offizin Schwarze Kunst, die anschließend alle Blätter mit Kalendarium, Titelblatt, Impressum, Kartonrückwand komplettierte und von der Buchbinderei Pohle mir einer Ringbindung versehen ließ.

 

Die fertigen Kalender (120 Stück) im Format 70 x 33 cm, gedruckt auf 170 g Munken pure rough, sind bei mir und in allen teilnehmenden Werkstätten zu haben.

 

 

 


TEILNEHMENDE WERKSTÄTTEN

 

→  Melanie Schöckel, Flöthe

 

→  Footura Black, K.-F. Hacker, Itzehoe

 

→  Jürgen Saalfeldt, Braunlage

 

→  Expresso - Sachi Beate Tschakert, Mainz

 

→  Diana Wichmann, Mainz

 

→  Dornpresse Bernhard Dorn, Raunheim

 

→  Typostudio Dresden, Manfred Richter

 

→  Bodoni-Museum, Buskow/Neuruppin

 

→  Björn Kahle, Hannover

 

→  Anne Buch, Salzwedel

 

→  handgepresst, Thomas Lotze, Jena   

 

→  Hans-Hilmar Koch, Krakow am See